Sie sind hier

Basiswissen

Behandlung von ADHS

In der Behandlung von ADHS werden drei Bausteine unterschieden: Psychotherapie (meist Verhaltenstherapie), Pädagogische Maßnahmen, Medikamente.

Themen:

In der Behandlung von ADHS werden drei Bausteine unterschieden:

  • Psychotherapie (meist Verhaltenstherapie)
  • Pädagogische Maßnahmen
  • Medikamente.

Ideal wäre eine ausgewogene Behandlung mit einer Kombination dieser drei Möglichkeiten.

Für die Auswahl der Behandlung gibt es jedoch kein Patentrezept. Jeder Behandlung muss speziell für jedes ADHS -Kind individuell entwickelt werden.

Beratung und Hilfe

Sicherlich ist als erster Schritt der Weg zu einer Selbsthilfegruppe oft das Sinnvollste.
Hier erfahren Eltern, was andere Eltern schon erreicht haben und was vor Ort das Beste ist. Eltern erfahren Namen von guten Ärzten, Helfen, Möglichkeiten der Antragstellung etc.
Darüber hinaus ist der Austausch unter Eltern, die alle ein ADHS-Kind zuhause haben eine segensreiche und beruhigende Möglichkeit.

Bei einer vorliegenden ADHS-Erkrankung gibt es die Möglichkeit, eine Mutter-Kind-Kur oder Vater-Kind-Kur zu beantragen: www.mutter-kind-hilfswerk.de

Sie können eine umfassende Broschüre kostenfrei bestellen bei:
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung www.bzga.de.

Letzte Aktualisierung am: 
27.10.2008